Vereinsmitglieder

Marion Walther

1955 in Gotha / Thüringen geboren
1974 Abitur
1974 – 1978 Kunst -und Germanistikstudium Pädagogische Hochschule in Erfurt
1979 Geburt Tochter Tanja
1982 Umzug nach Mühlhausen
Seit 1983 Dozententätigkeit an der VHS Mühlhausen, ( Keramik und Grafik)
Seit 1989 Mitglied des Kunstwestthüringer e.V.
Seit 1990 Freiberufliche Arbeit, Atelier
Seit 1993 Mitglied des VBK Thüringen e.V.
1998–2002 Vorsitzende Kunstwestthüringer e.V. Mühlhausen
Seit 2001 Gründung Jugendkunstschule Mühlhausen, Kurse Grundlagen grafisches Gestalten, Keramik
Seit 2006 Tätigkeit in den Mühlhäuser Werkstätten e. V. ( Förderschule, Kreativbereich)

„In ihren keramischplastischen Arbeiten sucht Marion Walther weniger das geschlossen harmonisch Vollendete, sondern eher das Fragmentarische, in dem der Werkstoff Ton seinen Charakter erhalten hat. Dies wird durch grafische Strukturen betont. Hierdurch ergibt sich in den Werken eine geheimnisvolle Botschaft, und es ergeben sich wichtige Berührungspunkte von keramischen Formen und grafischen Elementen.“
Prof. Dr. Rudolf Kober, Erfurt

Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 20
99974 Mühlhausen
www.hainich-galerie.de

Zur Galerie


Ausstellung Zeichnung/Malerei und Keramikobjekte

Ein einziges formales Mittel ist es, das man als Berührungspunkt im Schaffen beider Künstlerinnen benennen könnte: die Linie. Ansonsten bearbeiten beide ganz unterschiedliche bildkünstlerische Gebiete, und das auf die ihnen jeweils sehr eigene und typische Art und Weise.